Samstag, 21. April 2018, 17:20 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum-Thermisches-Spritzen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 26. Oktober 2010, 12:22

Unsere neusten Mitglieder

Nach der Veröffentlichung des Beitrages über unser Forum im aktuellen Thermal Spray Bulletin haben sich schon erfreulich viele namehafte Nutzer angemeldet. Über die mit Keramik beschichtete Ein Euro Münze können sich schon jetzt freuen:
1. Jens Putzier
2. HolgerRichterKBA
3. Joachim Beczkowiak
4. Christof Kohrt
5. Matthias Lipfert
6. U.Haarnagel
7. Frank Thiergarten
8. Stefan Zimmermann
9. J.-E. Döring

16 Münzen verbleiben demnach noch für neue Mitglieder. Um unseren "alten Hasen" und Gründungsmitgliedern aber auch eine Chance auf das Souvenir zu geben, haben wir uns entschlossen, besonders gute Beiträge ebenfalls zu prämieren (Aktion läuft bis der 25ste Neunutzer angemeldet ist). Danach warten natürlich weitere spannende Aktionen auf Euch.

Also, ganz herzlichen Dank und allerbeste Grüße an die Neunutzer.
Team - ForumTS & Christian

PS: Die Übergabe der Münzen erfolgt nach Ende der Aktion, wahlweise persönlich (bei nächster Gelegenheit) oder per Post (bei Zusendung der Adresse - wir kommen auf Euch zu und schicken eine Email)

2

Montag, 1. November 2010, 13:34

...Anmeldungen im Akkord - Herzlich Willkommen!

Auch den neusten Mitgliedern ein "Herzliches Willkommen":

10. GGröger
11. Häusler Bruno
12. Juergen Angerler
13. Dr. Roman Weise

Guido

Interessierter Nutzer

3

Freitag, 12. November 2010, 21:38

Vorstellungen

Hallo zusammen ,

da ich hier noch nichts gefunden habe, wo man sich vorstellen kann , mache ich dies an dieser Stelle.

Schliesslich möchte man ja auch wissen , mit wem man es zu tun hat :thumbup:

Ich bin 45 Jahre alt, gelernter Stahlbauschlosser und habe 1995 die Industriemeisterprüfung der Fachrichtung Metall erfolgreich abgeschlossen.

Seit fast 10 Jahren bin ich bei einen namhaften Beschichtungsunternehmen als Anwender tätig.(APS,HVOF,Lichtbogen,Pulver-und Drahtflammspritzen).

Diese Woche habe ich den ETS-Lehrgang für die 5 vorgenannten Verfahren abgeschlossen.

Ich hoffe ,das sich hier noch mehr Anwender in diesem Forum einfinden werden.

Plasmatron

Interessierter Nutzer

4

Freitag, 12. November 2010, 22:00

Herzlich Willkommen!

Hallo Guido,



herzlich willkommen in unserem Forum und natürlich auch ganz herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen European-Thermal-Sprayer-Abschluss!!! Schön, dass Du den Weg auf diese recht junge Seite gefunden hast. Wie Du siehst, sind schon eine Reihe szene-bekannter User mit von der Partie und wir hoffen natürlich auch auf stetigen Zuwachs.



Um Dich persönlich vorzustellen, empfehle ich Dir, Dein persönliches Kurzprofil mit entsprechenden Informationen auszustatten. Über unseren Mitglieder-Button kann dann jeder die Infos auf einfachem Weg finden... auch noch nach Jahren, wenn Dein letzter Eintrag in dieser Rubrik schon weit nach hinten gerutscht ist.



Wenn man mal fragen darf, wie war denn der Lehrgang. Konntest Du zu den vielfältigen Erfahrungen, die bereits aus der Praxis hast, noch etwas dazu lernen? Was hat Dir an dem Lehrgang besonders gut gefallen. (Ich frage deshalb, weil ich schon mal angesprochen wurde, ob der Lehrgang zu empfehlen ist und ich leider noch nicht daran teilnehmen konnte).



Beste Grüße an Dich und Dein Team!

Guido

Interessierter Nutzer

5

Samstag, 13. November 2010, 15:31







Wenn man mal fragen darf, wie war denn der Lehrgang. Konntest Du zu den vielfältigen Erfahrungen, die bereits aus der Praxis hast, noch etwas dazu lernen? Was hat Dir an dem Lehrgang besonders gut gefallen. (Ich frage deshalb, weil ich schon mal angesprochen wurde, ob der Lehrgang zu empfehlen ist und ich leider noch nicht daran teilnehmen konnte).



Hallo Plasmatron ,

Dieser Lehrgang ist auf jeden Fall für Anwender zu empfehlen.

Der Kursleiter hat jede Menge aus dem Nähkästchen geplaudert und zusätzliche Feinheiten die man normalerweise nicht erfährt , preisgegeben .

Es ist immer eine Wissenserweiterung ,wenn man auf deutlich ältere ,erfahrenere Menschen trifft.

Man brauchte auch nicht lange zu bohren ,wenn es um das "eingemachte " ging.

Dem Dozenten merke man es sichtlich an , das er mit Leib und Seele sein Fachwissen weitergab.

Plasmatron

Interessierter Nutzer

6

Samstag, 13. November 2010, 19:06

ETS - Lehrgang

...ja, da muss ich Dir Recht geben. Thermisches Spritzen ist echte Erfahrungssache und oft stellt man auf der Suche nach einer Problemlösung fest, dass die "alten Hasen" die betreffende Sache schonmal erfolgreich gemeistert haben. Die Idee des Thermischen Spritzens ist ja eigentlich vergleichsweise schnell erklärt, aber die Vielzahl der Facetten der Praxis lernt man erst im Betrieb kennen. ...aber sag mal, musstet Ihr eigentlich auch eine Prüfung ablegen?

Leider ist der ETS Lehrgang nicht ganz billig, aber lohnt sich bestimmt sehr. Weißt Du zufällig, ob es eine Möglichkeit für Schüler gibt, ein Praktikum oder eine Art Schnupperlehrgang bei der SLV zu machen?

...wie Du vielleicht gesehen hast, ist Herr Huber von der SLV auch im Forum angemeldet. -> vielleicht liest er ja zufällig hier und antwortet selbst (???)

Guido

Interessierter Nutzer

7

Samstag, 13. November 2010, 19:25

Ja, natürlich wurde auch geprüft.

Theoretisch im Multiple-Verfahren zu jedem Spritzverfahren und praktisch ebenfalls alle Verfahren mit Rund-,Schliff- und Haftzugproben , die dann zur

Auswertung nach München geschickt werden.



Zum Praktikum bzw. Schnupperlehrgang solltest du vileicht mal auf der Page der SLV nachschauen ,ob da so etwas oder dergleichen angeboten wird.

Plasmatron

Interessierter Nutzer

8

Sonntag, 14. November 2010, 20:55

Danke für Deine Antwort

Hallo Guido,



danke für Deine Antwort. Ich denke, ich frage bei Gelegenheit direkt mal bei der SLV nach. ...in der anderen Rubrik hattest Du noch geschrieben, dass Dich interessiert, wer noch so im Forum dabei ist (Doktoren, Anwender etc.). Ich werde mich mal daran machen eine kleine Statistik anzufangen und den aktuellen Stand zu erfassen. Das wird mit steigender Mitgliederzahl immer interessanter. Sobald es eine repräsentative Übersicht gibt, stelle ich sie online.



...schönen Start in die Woche oder um es mit den Worten von Frank Borkenhagen (Praxair) zu sagen:

Many happy coatings!

Adrian Walkowiak

Interessierter Nutzer

Beiträge: 4

Geburtstag: 11. Juli 1978 (39)

Geschlecht: Männlich

Beruf: Project Manager Industrial Coating

9

Donnerstag, 25. November 2010, 08:49

Vorstellung

Hallo zusammen,

auch ich möchte die Gelegenheit nutzen und mich hier kurz vorstellen :D

Ich bin gelernter Werkzeugmechaniker und habe in diesem Beruf gearbeitet. Anschliessend erfolgte der Militärdienst im technischen Bereich (Tornado Düsentriebwerke).
Als dieser endete machte ich mein Maschinenbaustudium. Aufgrund meines Mitwirkens bei einer Veröffentlichung im Bereich Verschleissverhalten von thermisch gespritzten Schichten, arbeite ich derzeit im Bereich F&E von Schichtapplikationen / Schichtoptimierung im industriellen Bereich.

Ich freue mich auf regen Informationsaustausch :thumbsup:

Gruss

Adrian

10

Donnerstag, 25. November 2010, 19:35

Willkommen im Forum Thermisches Spritzen

Hallo Adrian,

schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast. Im Forum gibt es schon einen "Dr. Düsentrieb" (Alexander Schwenk), Du wärst dann die Nummer Zwei. Super! Da drängt sich auch gleich die Frage nach der Anwendung von TS-Schichten im Tornadotriebwerk auf. (?) Mich würde außerdem interessieren, wie die vom Forum erfahren hast. Google und Co. oder Zeitungsinserat?
Falls letzteres der Fall ist, weißt Du sicher, dass Du noch zu den 25 Neumitgliedern gehörst, die eine mit Keramik beschichtete Ein-Euro-Münze erhalten. Der Run auf die letzten 3 Stück ist somit eröffnet. (Info kommt dann per Mail).

Hier die Fortsetzung der Liste:
14. Sprayer 61
15. Stefan Schneider
16. Joerg Backhaus
17. Karl-Heinz Wegner
18. Michael Schneider
19. dotzler
20. Guido
21. Adrian Walkowiak
22. Medi_Kuhn

Viele Grüße und einen guten Erfahrungsaustausch!
Christian

Adrian Walkowiak

Interessierter Nutzer

Beiträge: 4

Geburtstag: 11. Juli 1978 (39)

Geschlecht: Männlich

Beruf: Project Manager Industrial Coating

11

Freitag, 26. November 2010, 17:17

Habe bei Militär nicht im TS-Bereich gearbeitet, nur Wartung usw., leider ;(
Vom Forum habe ich im letzten Zeitungsinserat erfahren. Finde es eine tolle Sache und war höhste Zeit :thumbup:

Plasmatron

Interessierter Nutzer

12

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 12:11

Beste Grüße auch von Plasmatron!

Freut mich, dass es so viel positive Resonanz auf den Thermal Spray Bulletin Artikel gibt. Die Zeitung wird anscheinend sehr gut angenommen. :thumbsup:

Werde mal in der Redaktion nachfragen, ob es eine Möglichkeit gibt, eine kleine Dauerwerbung zu schalten. Es gibt ja jetzt auch schon den ersten Merchandise-Artikel vom FTS. Ich hoffe der Herr "Admin" stellt das bald mal online vor. -> Wink mit dem Zaunspfahl! (Aber ich hab nix verraten).

Marco der Panda

Interessierter Nutzer

Beiträge: 7

Geburtstag: 6. November 1974 (43)

Wohnort: Siegen

Beruf: Anwendungstechniker Plasmaspritzen

Hobbys: Meine Arbeit, Autos, Kraftsport, Kampfkunst

13

Dienstag, 5. April 2011, 19:40

Ich möchte mich vorstellen ...

Mein Name ist Marco und ich komme aus Siegen.


Ich bin jetzt in der F & E und der Produktion in einem
Unternehmen tätig welches sich auf die Herstellung von Ersatzteilen der
Halbleiterindustrie spezialisiert hat.


Mein Aufgabengebiet umfasst das erarbeiten von Parametern und
die Produktion von plasmagespritzten, keramischen Schichten auf Bauteilen für
Waferfab´s, der Luft- und Raumfahrt und dem Maschinenbau.


Überwiegend kommt Yttriaoxid und deren Mischoxide zum
Einsatz, Zirkonoxid aber auch Aluminiumoxid und Mischoxide, Titanoxid und
Silizium.


Ich freue mich auf einen ausgiebigen wissensaustausch und
verbleibe,





mit freundlichem Gruß





Euer Marco

14

Donnerstag, 22. September 2011, 14:36

Münzausgabe

...ein paar der Willkommensgeschenke (beschichtete Münzen) haben noch nicht den Weg zu ihren Besitzern gefunden. Bei der ITSC in Hamburg habt Ihr die Chance, sie zu bekommen. Bitte sprecht mich nach einem meiner Vorträge an.

Beste Grüße
Christian

SThome

Interessierter Nutzer

Beiträge: 3

Geburtstag: 7. Oktober 1976 (41)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Niederhorbach

Beruf: Konstrukteur/Entwickler

Hobbys: Familie, Tennis, Musik

15

Freitag, 21. Oktober 2011, 08:41

Moin zusammen,
ich bin seit gestern hier, da ich mich sehr für das Thema thermisches Spritzen interessiere. Ich selbst arbeite bei einem Dienstleister und momentan in einem Großprojekt in der Vorentwicklung für die Automobilbranche. Da wir selbst einen Anwendungsfall haben, bei dem sehr wahrscheinlich das Plasmaspritzverfahren zum Einsatz kommen wird, bin ich für jede INFO oder Hilfe oder auch Tipps dankbar. Als Beschichtungsmaterial wird wahrscheinlich Aliminiumoxid zum Einsatz kommen.
Danke und beste Grüße
Stefan

16

Freitag, 21. Oktober 2011, 14:19

Herzlich Willkommen im Forum!
Es gibt sicher viele Leute die Dir gern ein paar Tips geben. Plasmaspritzen von Aluoxid wird ja bereits vielfach angewendet. Wenn man fragen darf: mit welchem Brenner wollt Ihr arbeiten und um welches Bauteil geht es (wenn Du diese Info geben darfst)? Ansonsten die Frage, ob es ein schnell rotierendes Teil ist, das es mehrfach am Auto gibt?

Beste Grüße
Christian

SThome

Interessierter Nutzer

Beiträge: 3

Geburtstag: 7. Oktober 1976 (41)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Niederhorbach

Beruf: Konstrukteur/Entwickler

Hobbys: Familie, Tennis, Musik

17

Freitag, 21. Oktober 2011, 15:55

Also, es dreht sich um ein Bautiel, welches mit Plasmaspritzverfahren eine Aluminiumoxidschicht bekommt, welche als Isolation dient. Darüber kommt eine Heizleiterschicht. Noch Fragen ? :)
Es wird kein schnell rotierendes Teil sein. Was für ein Brenner da benutzt wird, weiß ich nicht. Spielt das eine Rolle bzw. auf was muss man achten?

Grüße und schönes Wochenende.
Stefan

18

Montag, 24. Oktober 2011, 15:57

Ok, da ist schon vorstellbar, um was es geht. Aus welchem Werkstoff soll die Heizleiterschicht sein? Für Aluoxid sehe ich bei APS keine Probleme, da gibt es für alle marktgängigen Brenner gute Parametersätze und Pulver. Gibt es denn schon ein fertiges Spritzlabor, oder wird das erst noch aufgebaut? Bei Neubeschaffung eines Brenners könnte man schon bestimmte Produkte empfehlen.

Was vielleicht auch noch ratsam wäre, ist die Versieglung der Isolatorschicht. Das steigert drastisch die Durchschlagfestigkeit bzw. kann mit dünneren Schichten gearbeitet werden. Die Art des Versieglers (bspw. Standardpolymer oder auch Wasserglas) hängt nat. von den Temperaturen des Heizleiters ab.

Grüße Christian

SThome

Interessierter Nutzer

Beiträge: 3

Geburtstag: 7. Oktober 1976 (41)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Niederhorbach

Beruf: Konstrukteur/Entwickler

Hobbys: Familie, Tennis, Musik

19

Donnerstag, 27. Oktober 2011, 11:09

Hallo,
es gibt noch kein fertiges Spritzlabor, wir haben lediglich einen Plasmaspritzer an der Hand, mit dem wir momentan zusammen arbeiten.
Um DIch nicht noch weiter mit Fragen zu löchern. Hast Du TIpss für Kontakte,Links, Literatur, etc., wo man praktische Hinweise oder sonst was zu erhalten kann?
ODer gibt es was von euch?

Wie wird denn versiegelt?
Danke und Grüße Stefan

20

Dienstag, 1. November 2011, 20:41

Hallo,

kein Problem, frag ruhig! Ich bin zwar gerade unterwegs, aber vielleicht erstmal soviel: Es gibt eine Reihe sehr guter Arbeiten von Lutz Michael Berger vom Fraunhofer IWS, die sicher im Netz zu finden sind. Er ist Experte in Sachen APS von Keramik. Ansonsten suche ich Dir gern auch noch ein paar allgemeine Buchtitel raus. Von Allgemein bis Speziell gibt es nat. sehr viele Veröffentlichungen. Umso genauer Du also eine Frage formulieren kannst, desto besser.

Beste Grüße und bis in Kürze
Christian

Ähnliche Themen